Grünes Licht für die zweite Projektphase bis Oktober 2015

CC-LandStraD erfolgreich durch internationale Gutachter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung evaluiert

Gutachter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung begutachteten das Projekt und befürworteten uneingeschränkt die Fortführung des Projekts um weitere dreieinhalb Jahre. Das Projektteam startet aktiv in die zweite Projektphase.

In der ersten Projektphase wurden insbesondere der regionale sowie nationale Beteiligungsprozess mit Akteuren der Landnutzung gestartet. Hierzu wurden mit verschiedenen Akteuren aus den Bereichen der Land- und Forstwirtschaft, Siedlung und Verkehr sowie dem Natur- und Umweltschutz Expertengespräche geführt und der Status Quo der Landnutzung in Deutschland erhoben. Die Ergebnisse aus den Experteninterviews gehen kontinuierlich in die Entwicklung des Szenarienkonzeptes von CC-LandStraD ein und spiegeln sich im vorläufigen Maßnahmenkatalog wider. Der Maßnahmenkatalog dient als Grundlage für die Modellierungen im Modelverbund CC-LandStraD und für die quantitative und qualitative Bewertung nachhaltiger Landnutzungsstrategien. Hieran wird in der zweiten Projektphase intensiv gearbeitet.

Das Projektteam präsentiert erste Ergebnisse auf einer Statuskonferenz Anfang 2013.