Weiter zum Inhalt

Forstökonomie - Ziele

Ziel des forstbetriebswirtschaftlich ausgerichteten Bereichs ist die Quantifizierung der Auswirkungen veränderter Produktionsbedingungen auf

  • die Ertragslage deutscher Forstbetriebe,   
  • die inländische Rohholzbereitstellung und   
  • die Kohlenstoffspeicherung in Wald und Holz.

Der umweltökonomisch ausgerichtete Bereich des Teilprojektes untersucht die Auswirkungen der Maßnahmen zur Klimawandeladaptation und -mitigation auf den Wert der verschiedenen Ökosystemleistungen des Waldes aus Sicht der Bevölkerung. Ziel ist die monetäre Bewertung veränderter Ökosystemleistungen der Wälder, insbesondere der Naturschutz- und Landschaftspflegeleistungen.

Hierzu wurden Merkmale des Waldes ausgewählt,

  • die durch klimabedingte forstliche Maßnahmen besonders beeinflusst werden und   
  • die, ebenso wie Veränderungen an ihnen, für die Bevölkerung sichtbar sind.

Die zu bewertenden Waldmerkmale sind:

  • Anteil Wald an der Landschaft,   
  • Größe einzelner Felder und Waldstücke,   
  • Waldflächen mit Unterwuchs,   
  • Nadelbaumanteil im Wald,   
  • Alter der Wälder,   
  • Artenvielfalt im Wald,   
  • Anteil ungenutzter Waldflächen und   
  • Anteil von Bäumen aus anderen Ländern.
Nach oben