Veranstaltungen der Beteiligungsprozesse

Regionale Workshops "Landwirtschaftliche Landnutzungsstrategien"

Regionale Workshops "Landwirtschaftliche Landnutzungsstrategien im Zeichen des Klimawandels" finden in den Beispielregionen Altmark und Rhein statt

In Fortführung des in 2012 begonnenen Austausches zwischen regionalen Akteuren aus der Landwirtschaft in den Beispielregionen und dem Projektteam CC-LandStraD, finden Ende November regionale Workshops zur landwirtschaftlichen Landnutzung statt. Ziel ist es den derzeitigen Stand der Arbeiten vorzustellen und mit den Akteuren regionale Besonderheiten und positive Umsetzungsaspekte sowie Umsetzungsvorbehalte für die gemeinsam identifizierten Maßnahmen zu erörtern.

Angesprochen werden Themen wie der Erhalt bzw. Verlust landwirtschaftlicher Flächen, alternative Energiepflanzen, Erhalt von Grünland oder der Umgang mit Wirtschaftsdünger oder die Ausweitung der Fruchtfolge.

Die Veranstaltung in der Beispielregion Rhein findet am 25. November 2014 statt, in der Altmark am 27. November 2014.

Expertenworkshop "Landnutzungs-Szenario 2030"

Expertenworkshop "Landnutzungs-Szenario 2030: Siedlungsflächenentwicklung und Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung"

Am 21. Mai 2014 findet in Berlin ein Workshop mit bundesweit organisierten Interessensvertretern des Bereichs Siedlung im Rahmen des Teilprojektes "Bundesweiter Beteiligungsprozess" statt. Es ist der letzte sektorale Workshop aus der diesjährigen Veranstaltungsreihe auf nationaler Ebene. Auf der eintägigen Veranstaltung werden Informationen zum aktuellen Projektstand gegeben und die Referenzprojektion der Landnutzungsmodellierung vorgestellt sowie erste Modellierungsansätze gezeigt. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit ausgewählte Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung zu kommentieren und die damit zusammenhängenden Modellierungsverfahren mit dem Projektkonsortium zu diskutieren. Der Workshop bietet somit eine weitere Möglichkeit sich durch ihre Anregungen in den Projektverlauf von CC-LandStraD einzubringen. Bei Interesse einer Teilnahme an der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an cc-landstrad@  ti.bund.  de

Expertenworkshop "Landwirtschaft im Klimawandel"

Expertenworkshop "Landwirtschaft im Klimawandel - Status quo der Landbewirtschaftung und mögliche Maßnahmen zum Klimaschutz"

Am 1. April 2014 fand ein sektoraler Workshop mit bundesweit organisierten Interessensvertretern der Landwirtschaft im Rahmen des Teilprojektes "Bundesweiter Beteiligungsprozess" statt. Auf der eintägigen Veranstaltung wurden die mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und den Bundesländern abgestimmten Modellierungsergebnisse der aktuellen landwirtschaftlichen Bewirtschaftung (Referenzszenario/Baseline) vorgestellt. Im weiteren Verlauf diskutierten die Teilnehmer über ausgewählte Klimaschutzmaßnahmen und deren Zuordnung zu den Strategien von CC-LandStraD. Der Workshop war somit eine weitere Gelegenheit, Ideen, Fragen und Anregungen in den Projektverlauf von CC-LandStraD einzubringen. Das Ergebnisprotokoll wird voraussichtlich im Mai 2014 auf der Homepage abrufbar sein.

Nächster Workshop "Forstwirtschaft im Klimawandel - Status quo der Waldbewirtschaftung und künftige Risiken"

Der nächste Workshop im nationalen Beteiligungsprozess "Forstwirtschaft im Klimawandel - Status quo der Waldbewirtschaftung und künftige Risiken" findet am 11. Dezember 2013 in Berlin statt

Mit diesem Workshop soll die Zusammenarbeit mit Interessenvertretern der Forstwirtschaft und des Naturschutzes fortgesetzt werden. Wir möchten erste Ergebnisse aus dem Teilprojekt Forstökonomie vorstellen und mit den Teilnehmern diskutieren.

Dazu zählen: 

  • die Definition der aktuellen Waldbewirtschaftung als Referenzszenario,
  • die Festlegung von Maßnahmen zur Steuerung der Waldbewirtschaftung in der Modellierung sowie
  • die Variation dieser Maßnahmen in den verschiedenen Strategien unter veränderten Produktionsbedingungen.

Auf dem Workshop haben somit bundesweit aktive Interessenvertreter nochmals die Gelegenheit, Wünsche und Zusatzanregungen einzubringen. Modellhaft können Risiken des Klimawandels berücksichtigt werden. Deshalb soll diskutiert werden, welche durch den Klimawandel zu erwartenden Risiken aus Sicht der teilnehmenden Akteure für die Forstwirtschaft von besonderer Bedeutung sind.

Weitere Workshops im Rahmen des nationalen Beteiligungsprozesses sind für Februar 2014 (Siedlung) sowie April 2014 (Landwirtschaft) geplant.

CC-LandStraD: Regionale Beteiligung in den Fallstudienregionen fortgeführt

Regionale Akteure geben Feedback zu den zuvor vom CC-LandStraD-Team in Experteninterviews erhobenen klimarelevanten Maßnahmen der Landnutzung

Mit aktiver Beteiligung von Vertretern aus den Bereichen Forstwirtschaft, Naturschutz sowie Siedlungs- und Verkehrswesen wurde der Beteiligungsprozess in den Fallstudienregionen Rhein und Altmark fortgeführt. Im September 2012 kamen zahlreiche Vertreter der verschiedenen Bereiche sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Forschungsverbund CC-LandStraD in insgesamt sechs halbtägigen Workshops in den Fallstudienregionen auf Einladung des Teilprojekts "Regionaler Beteiligungsprozess" zusammen.

Weitere Informationen